Hinweise

Wassertemperaturvorhersagen für Neckar, Ober- und Mittelrhein aus dem Wärmemodell LARSIM

 

Für den Rhein zwischen Rheinfelden und Oberwinter sowie für den Neckar und den Main werden von der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW), dem Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) und dem Landesamt für Umwelt Rheinland Pfalz (LfU RP) operationelle LARSIM- Wasserhaushalts- und Wärmemodelle (WWM) betrieben. Die Modelle berücksichtigen neben punktförmigen anthropogenen Wärmeeinleitungen aus Kraftwerken, Industrie und Kläranlagen vor allem den Wärmeaustausch mit der Atmosphäre. In die Vorhersagen fließen Berechnungen aus den WWM für den Neckar und Oberrhein (LUBW) sowie Main und Südhessen (HLNUG) ein. Darüber hinaus werden für die größeren Zuflüsse Ergebnisse mehrerer an den Rhein angrenzender Wasserhaushaltsmodelle (WHM Hochrhein Schweiz und Baden-Württemberg, WHM Oberrheinzuflüsse, WHM Lahn, WHM Mosel und WHM Rheinland-Pfalz) berücksichtigt. Als Antriebsdaten benötigen die Wärmemodelle operationell verfügbare Wassertemperatur- und Pegeldaten an Rhein und Zuflüssen, meteorologische Messwerte und Vorhersagen sowie ggf. vorhandene Informationen zu punktuellen anthropogenen Wärmeeinleitungen. Eine Übersichtskarte des Modellgebiets ist am Ende der Hinweise zu finden.

 

Die Aktualisierung der Gewässerkarte sowie der Stations-Grafiken für denVorhersagezeitpunkt 5 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) erfolgt täglich um ca. 10 Uhr (MEZ). (Umrechnung in die Sommerzeit (MESZ): MESZ = MEZ + 1 Stunde). Für die Einfärbung der Gewässerabschnitte und Messstellen wird der maximale vorhergesagte Wert innerhalb der ersten 24 Stunden nach dem Vorhersagezeitpunkt zugrunde gelegt.

 

Wenn an einer Station operationell keine Messwerte verfügbar sind, dann werden simulierte Werte abgebildet.

 

Die gemessenen Rhein-Abflüsse werden von den Wasserstraßen- und Schifffahrtsämtern (WSA) Oberrhein, Mannheim und Bingen bereitgestellt, die simulierten Abflüsse und Abflussvorhersagen für den Mittelrhein-Abschnitt von der Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG). Erläuterung der Abkürzungen: MNQ = Mittlerer Niedrigwasserabfluss, MQ = Mittlerer Abfluss, MHQ = Mittlerer Hochwasserabfluss.

 

Alle Daten auf dieser Webseite werden ohne jegliche Gewähr zur Verfügung gestellt.

 

Übersichtskarte des Modellgebiets: